Zukunft aktiv gestalten

Die letzten 20 Jahre der technischen Weiterentwicklung hatte einen sehr großen Effekt für uns Menschen:

 

Wir wissen, wie es auf der Welt aussieht.

 

Das war "früher" tatsächlich nicht so. Die Welt ist sichtbar geworden. Die Medien zeigen uns täglich Bilder und geben Informationen, wie es bei uns aussieht. Und was wir zu sehen bekommen ist oft nicht schön. Dramatiker sagen: "Das wird immer schlimmer mit Gewalt, Krieg und Konflikten". Belegbare Fakten zeigen, dass es seit hunderten von Jahren noch nie so wenig Gewalt, Krieg und Hunger gegeben hat. Der Unterscheid zu "früher" ist, dass wir den Zustand der Welt über die Medien wahrnehmen können. Dieses Sichtbarwerden hat für uns aber eine weitere Folge, die noch unangenehmer für uns auszuhalten ist:

 

Wir haben alle etwas damit zu tun, dass es so aussieht.

 

Jeder von uns stimmt mit seinem Verhalten direkt zu, dass es anderen schlecht geht. Dem Wasser, der Luft, so vielen Tieren, Frauen und Kindern in armen, weil ausgebeuteten Ländern. Und langfristig auch unseren eigenen Kindern.

 

Politik und Wirtschaft braucht uns Zivilgesellschaft als aktive Instanz. Jeder einzelne von uns kann tatsächlich einen großen Beitrag leisten, dass die Entwicklung positver wird. Und damit ist nicht nur Plastikvermeidung gemeint, sondern die Entwicklung einer Haltung und die Entwicklung von Engagement. Egal wofür. Baustellen gibt es genug und für jeden Geschmack. Und das tolle an Zivilcourage und Engagement ist:

 

Es fühlt sich richtig gut an, sich zu engagieren!

 

Wir vom ELLER-ELMSCH können leider nicht die Welt retten - wir würden es glatt tun! Aber wir können unseren Beitrag leisten.

 

Projekt "Rückenwind"

Als soziale Einrichtung können wir uns vor Ort aktiv für die Zukunft einbringen, Das tun wir indem wir die kommenden Generationen einladen erleben zu dürfen, wie toll "Soziales" sein kann.

 

Projekt "Kindern eine Chance geben"

Ein Projekt im Aufbau, was noch im 1. Halbjahr 2020 veröffentlicht wird und an dem gezielt Kollegen, Gäste und Kunden, Kooperationspartner aktiv teilnhemn können.

 

Projekt "Nachhaltigkeit"

Kein Projekt vielmehr ein dauerhafter Prozess im Alltagsgeschäft, dass sich immer mehr entwickelt. Selbstverstänldich und trotzdem erwähnenswert.

Sie benötigen Informationen oder haben allgemeine Fragen?

Telefon Quartiersbüro:

0431/ 556037-60

oder per Email unter  info@eller-elmsch.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mobiler Pflegeservice Kiel

Anrufen

E-Mail

Anfahrt